Janina Ehrenberg

Obwohl erst 22 Jahre jung liest sich das Karriereprofil von Janina Ehrenberg aus Bad Kissingen schon wie das eines der Großen der Zunft. Schon im ersten Ausbildungsjahr errang sie ihre ersten Erfolge bei unterfränkischen und bayerischen Jugendfrisieren. Doch bald merkte sie dass das Preisfrisieren nicht Ihre Welt war, sie wollte kreative Dinge tun. Im zweiten Lehrjahr bewarb sie sich beim „Vorher- Nachher Wettbewerb“ der Intercoiffure Deutschlands und errang auf Anhieb den zweiten Platz gegen wesentlich berufserfahrene Mitbewerber. Es folgten einige Bühnenauftritte und Shootings, bei denen sie ihren Chef, Intercoiffure Thoma, Bad Kissingen, begleiteten und maßgeblich unterstützen durfte.. Besonders Stolz ist Janina Ehrenberg darauf, dass sie während ihrer Ausbildungszeit eine absolute Einser Schülerin war und auch ihre Prüfung dementsprechend abschloss. Aufgrund dieser außerordentlichen Qualifikationen wurde sie für ein Wella Stipendium vorgeschlagen und prompt auserwählt. Ihr letzter Coup ist die Teilnahme am derzeitigen Trend Vision Award von „Wella Professionals“. Ins Deutschland Finale unter die zehn Besten hat sie es schon geschafft. „Es wäre ein Traum ins End-Finale nach Berlin zu kommen“ meint das sympathische Jungtalent, für die Werte wie Disziplin, Konzentration und ein gewisses Maß an Ehrgeiz die Voraussetzungen für Erfolg sind.

1. Hattest Du schon mal Pläne an einem Award teilzunehmen?
Schon als Lehrling nahm ich an diversen Awards von Intercoiffure teil, unter anderem auch an unterfränkischen + bayerischen Meisterschaften

2. Mit welchen Vorbereitungen für den Contest würdest DU starten?

Recherchen und Ideenfindung z.B. im Internet, Training erst mal am Trainingskopf, dann am Modell

3. Wie würdest Du die Vorlaufzeit organisatorisch gestaltet? Hattest Du ein Storyboard?

Ich habe mein Storyboard im Kopf, technisch gesehen. Ansonsten mache ich auch mal Fitnesstraining und Konzentrationsübungen…

4. Hattest Du erst die Vision eines Stylings im Kopf oder erst das Modell?

Erst die Vision eines Stylings und dann such ich danach mein Modell!!!

5. Wen würdest Du zu Rate ziehen?

Meinen Chef, Chefin, Junior Chefin, oder andere kompetente Fachleute.

6. Wenn junge Friseurinnen am AWARD teilnehmen wollen, was wäre Dein wichtigster Tipp?

Eine gute Idee, Konzentration, Disziplin, immer das Beste geben und besser sein zu wollen als alle anderen!!!

7. Wenn Du an einer Life-Show mitarbeiten würdest, wie würdest Du die Geschichte angehen wollen?

Ich würde nach Möglichkeiten suchen die neu sind, mein Modell entsprechend vorbereiten und trainieren und die Show mit dem Modell(en) durchsprechen.

8. Wie würdest Du mit dem Publikum kommunizieren, wenn Du es Dir auswählen kannst?

Am liebsten stillschweigend aber wenn es notwendig ist, dann würde ich, während ich an meinem Modell arbeite, in kurzen Sätzen meine Arbeit erklären.

9. Was ist Dein nächster Karriereschritt?

Trend Vision Award Siegerin!

10. Wo siehst Du Dich in Deiner Karriere in 3 Jahren von jetzt an?

Mit eine der erfolgreichsten Friseurinnen Deutschlands als Meisterin bei Intercoiffure Thoma in Bad Kissingen.


11. Gibt es eine bestimmte Arbeitstechnik die Du Dir als nächstes aneignen wirst?

Mit einem Schwert Haare schneiden! ;-) Ich arbeite daran

12. Was sollte ein/e Friseur/in beachten, wenn sie in einem neuen Salon startet?
Sie sollte sich integrieren, in die neuen Produkte einarbeiten und beobachten wie verschiedene Arbeitsabläufe gehandhabt werden.



13. Wie könnte sich ein/e neue/ Friseur/in schnell in ein Salon-Team integrieren?
Sie sollte offen und freundlich auf die Mitarbeiter zugehen, sich bestimmte Arbeitsabläufe erklären lassen, beobachten, nicht besserwisserisch tun, gute Arbeit leisten und sich in die neuen Produkte einarbeiten.

14. Welchen Fehler sollte man auf seinem Karriereweg unbedingt vermeiden?
Dumme Sprüche klopfen. Man sollte das was man tut - gut und gerne tun. Kritik annehmen. Auch mal auf ältere Menschen hören, die haben Erfahrung.

15. Wem würdest Du beim Hairdesign gerne mal über die Schultern sehen?
Jean Luc Paris


Team MIS bedankt sich bei Janina für das Interview. Wir drücken Dir die Daumen beim Award.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Weitere Informationen Ich stimme zu