So starten Sie Ihre Karriere in der Friseur Zuliefer Industrie - so schnappen Sie sich die besten Jobs.

6 Dinge außerhalb der Komfortzone,  wie Rekrutierer in der Friseur-Industrie bei Talenten Ausschau halten

Außerhalb der eigenen Komfortzone passieren magische Dinge, weil man dort tatsächlich entdeckt, wer man wirklich ist und zu was man fähig ist. Aber was sind die manchmal etwas merkwürdigen Dinge, die unsere Rekrutierer an Kandidaten am meisten zu schätzen wissen? Hier sind ein paar Beispiele, aber wir überlassen es Ihnen, alles andere selbst zu leben, zu erleben und mit uns zu teilen.

 

 

Kontakte mit neuen Leuten knüpfen

Je mehr, desto besser. In der Friseurindustrie Kontakte zu knüpfen, ist nicht nur wichtig für den Ausbau des eigenen Netzwerks, es ist eine wichtige Methode, um von anderen zu lernen. Rekrutierer wollen sehen, dass man die Fähigkeit hat, zu anderen eine Bindung herzustellen und kooperative Beziehungen aufzubauen. Vergessen Sie also nicht, ihre sozialen Kompetenzen zu erwähnen!

 

 

Die Führung übernehmen

Die Leitung herausfordernder Projekte ist etwas, das in der Friseurindustrie jeden Tag vorkommt. Rekrutierer neigen dazu, Menschen einzustellen, die bei einem Projekt eine Führungsrolle oder die Verantwortung übernommen haben. Wir wissen, dass diese Dinge beängstigend sind, aber wenn Sie diese Angst überwinden, werden Sie noch schlagkräftiger! Zögern Sie nicht, dies in Ihrem Vorstellungsgespräch zu zeigen – die großen Herausforderungen, denen Sie sich gestellt haben, sind eine super Erfahrungsquelle.

 

 

Nach viel streben und sich an den Ergebnissen erfreuen

In der Friseurindustrie wird hart gearbeitet. Wir streben danach, die besten Ergebnisse zu erzielen und unsere Sache jedes Mal besser zu machen – denken Sie nicht, dass es nur um das Erreichen geht, es geht auch darum, Leistungen anzuerkennen und sich an ihnen zu erfreuen. Denken Sie daran, wenn Sie Ihren Lebenslauf präsentieren oder ein Vorstellungsgespräch haben, sollten Sie all Ihre Erfolge und Resultate erwähnen, seien Sie stolz auf all die Dinge, für die Sie gekämpft haben!

 

 

Neue Kulturen erforschen und Sprachen lernen

Die Friseurindustrie weiß Vielfalt wirklich zu schätzen, man kann hunderte von Nationalitäten am gleichen Ort finden. Deshalb ist es extrem wichtig, neue Sprachen zu lernen und offen dafür zu sein, mit anderen Kulturen zu kommunizieren und sie kennenzulernen. Erwähnen Sie jede tiefergehende Interaktion mit einer anderen Kultur, die Sie gehabt haben (Kulturforschung zählt auch dazu), die Sprachen, die Sie beherrschen, und andere kulturelle Elemente, die Sie für wichtig halten :)

 

 

Neue Dinge ausprobieren

Die Friseurindustrie unterstützt unternehmerische Anstrengungen. Ob es um eine Rucksackreise geht, den Start eines neuen Geschäfts oder Projekts, den Umzug in eine neue Stadt, die Findung neuer Ideen oder etwas zu tun, das neu für einen ist, reden Sie darüber! Rekrutierer wollen sehen, dass Sie bereit sind, innovativ zu sein und mit Paradigmen zu brechen.

 

Unsere Neugier auf die Welt neu anfachen

Denken Sie nicht, dass unsere Rekrutierer nur nach Leuten suchen, die jahrelange Erfahrung in einem Bereich der Beauty-Branche haben, das ist nicht der Fall – das Wichtigste ist Ihre Bereitschaft zu lernen und zu entdecken, neugierig zu bleiben. Die Unternehmen möchte, dass Sie sich so geben, wie Sie sind, und keine Angst davor haben, zu sagen, was Sie wirklich denken. Sie könnten unser nächster Innovator sein.

 

Wenn Sie noch ein paar Tipps brauchen, scheuen Sie sich nicht uns anzurufen.

Team Friseurjobagent

Knuth Arndt

 

 

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Weitere Informationen Ich stimme zu