Alexander Lepschi

Der kreative Kopf steht nicht nur als Topstylist (u.a. für Schwarzkopf ) regelmäßig auf der Bühne. Bei Fotoshoots, Seminaren, Workshops und Shows beweist er sein Können und als Trendscout in eigener Sache ist er immer wieder gern in den Metropolen unterwegs, auf der Suche nach Innovation und Inspiration. Zu seinen Lehrstationen zählen neben Linz und Wien auch London, Deutschland und Italien.

Was ist dein persönliches Motto?
Der einzige Beweis unserer Fähigkeiten sind die Ergebnisse!

Deine wichtigsten Stationen?
Alle!

Welches Land hat dich am meisten beeinflusst?
England! In Wirklichkeit sind es aber die Menschen und deren individuellen Fähigkeiten (Ergebnisse) die einen inspirieren!

Welcher Friseur inspiriert dich?
Ganz klar Anthony Mascolo.

Was heißt Friseur sein für dich?
Stets für Veränderungen offen zu sein und hart an sich zu arbeiten!
Kreativ zu sein, Ideen und Techniken weiterzuentwickeln und wenn man seine Sache gut macht, täglich jede Menge Erfolgserlebnisse zu haben!

Dein wichtigstes Werkzeug?
Meine Augen und Hände!

Deine liebste Hair-Show?
Salon International London.

Wenn du ein Produkt wärst, welches wäre es?Ich bin ein Unikat, Produkte sind wichtig aber werden in Massen produziert.

Welchen Schritt bereust du?
Keinen, ich habe aus allem gelernt!

Dein härtestes Training?
Man sollte nie aufhören hart zu trainieren!

Wer schneidet dir die Haare?
Mein Vater oder jeder der gerade greifbar ist!

Was erfüllt dich in unserer Branche mit Stolz?
Dass wir jeden Tag die Möglichkeit haben die Menschen die zu uns in die Salons kommen glücklich zu machen und deren Selbstwertgefühl zu steigern!

Wen möchtest Du gerne mal stylen und warum?
Mir ist nicht wichtig wer, sondern wie weit jemand offen für ein neues Styling ist!

Was langweilt dich an Friseuren?
Die manchmal nicht vorhandene Bereitschaft Hürden zu nehmen um ans Ziel zu kommen!

Du bist Art Director des Artistic Teams der Lepschi & Lepschi Friseurakademie. Was reizt dich an dieser Aufgabe?
Mein Wissen und Können mit meinem Team und anderen Frisören teilen zu dürfen.

Wie profitieren eure Mitarbeiter von der Academy?
Aus und Weiterbildung wird bei Lepschi&Lepschi ganz groß geschrieben! Eine fundierte Basisausbildung, Indivdual Coaching, Trendseminare bis hin zur Trainerausbildung stehen meinen Mitarbeitern (Teilhaber finde ich ist ein besseres Wort dafür) alle Wege offen.

Welche anderen Aufgaben übernehmen Mitarbeiter in eurem Team?
Das ist in erster Linie von individuellen Zielen abhängig! Einige wollen im Hintergrund arbeiten und extrem wichtige Aufgaben wie Lehrlingsausbildung übernehmen, andere wollen bei Fotoshoots und der Entwicklung von neuen Kollektionen mitarbeiten und auf der Bühne ganz vorne stehen und wieder andere wollen ganz einfach als Stylist erfolgreich sein.

Was war dir zuletzt peinlich (auf der Bühne/ beim Kunden)?
Hab mir vor wenigen Wochen bei unserer Steiermark-Tournee vor vollem Haus zu Beginn des Workshops, Schnitttechnik wurde auf eine riesige Leinwand übertragen, mit meiner neuen Schere voll in den Finger gesemmelt!

Beim letzten Hairdressing Award warst du nominiert in der Kategorie Avantgarde und Damen West/Süd. Hast du vor dich in diesem Jahr wieder zu bewerben?
Klar und die Vorbereitungen sind schon voll am Laufen!
Es ist schön dass es diesen Imageträchtigen Award nun auch in Österreich gibt!

Dein Tipp an junge Friseure?
1.)Ziele haben.
2.)Sucht euch einen guten Salon wo euer Talent gefördert aber auch gefordert wird!
3.)Trainieren, trainieren, trainieren!


Weitere Informationen unter: www.lepschi-lepschi.at

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Weitere Informationen Ich stimme zu