• Die Corona-Krise als Chance nutzen! Durch Online-Weiterbildungen in der Zeit „danach“ (mehr) Geld verdienen

    Zugegeben, die Überschrift klingt zynisch! Ehrlich gesagt ist sie aus Trotz und Verzweiflung heraus geboren.  Ja, auch andere Menschen haben Existenzängste – genau wie du! Wir wissen alle nicht, wie lange die Krise dauert, aber ich weiß: Aufgeben ist keine Option! Dafür lieben wir die Friseurbranche zu sehr!

    » mehr

  • Ein Licht am Ende des Tunnels - Euer Jobangebot in München Molotow Haardesign ♥

    Ihr habt Sorge um Euren Arbeitsplatz oder könnt Eure Selbständigkeit wirtschaftlich nicht weiter halten? Hier kommt ein tolles Jobangebot für Euch in München! Mehr Infos hier ↓

    » mehr

  • We are family ♥ die Friseurbranche steht zusammen!

    ... wir sind für Euch da - jeden Tag von 09:00 - 16:00 Uhr    Wenn Ihr Inspiration braucht - wir sind hier! Wenn Ihr über Eure berufliche Situation sprechen möchtet - wir sind hier! Wenn Ihr über Perspektiven sprechen möchtet - wir sind hier!

    » mehr

  • Ersatztermin festgelegt: BEAUTY DÜSSELDORF und TOP HAIR – DIE MESSE Düsseldorf finden vom 18.- 20. September 2020 statt

    Das wegen der Auswirkungen des Coronavirus Covid-19 verschobene Messe-Duo BEAUTY und TOP HAIR Düsseldorf wird im Herbst 2020 nachgeholt. Die BEAUTY DÜSSELDORF, der führende Treff für Kosmetik, Nail, Fuß, Wellness & Spa, findet von Freitag, 18. September, bis Sonntag, 20. September 2020 in der der gewohnten Hallenkonstellation 9 bis 13 statt. Mit zwei Tagen Überschneidung läuft am Samstag und Sonntag, 19. und 20. September 2020, in den Hallen 15 bis 17 parallel TOP HAIR – DIE MESSE Düsseldorf, Europas führende Friseurveranstaltung.

    » mehr

  • 29.02.2020 Messe Düsseldorf verschiebt BEAUTY DÜSSELDORF und TOP HAIR – DIE MESSE Düsseldorf

    Die Messe Düsseldorf GmbH verschiebt die Messen BEAUTY DÜSSELDORF und TOP HAIR – DIE MESSE Düsseldorf. In enger Abstimmung mit allen beteiligten Partnern wird das Unternehmen zeitnah über alternative Messetermine beraten, um größtmögliche Planungssicherheit zu garantieren.

    » mehr

  • Das musst du über die Friseurausbildung wissen

    Wie lange dauert die Ausbildung im Schnitt? Normalerweise 3 Jahre, eine Reduktion auf 2 – 2,5 Jahre ist allerdings möglich. Welcher Abschluss wird benötigt? Mit den modernsten Trends verzauberst du die Frisuren deiner Kunden und du kannst deine Kreativität vollkommen ausleben.

    » mehr

  • Achtung: Friseur kann ein gesundheitsgefährdender Beruf sein

    Für die Treue seiner Kunden zahlt mancher Friseur einen hohen Preis – den Preis einer Berufsunfähigkeit. Hört sich dramatisch an, aber kommt tatsächlich vor: Waschen, Schneiden, legen – das ist nicht alles, was Leute erwarten, wenn sie zum Friseur gehen. Friseure sind zudem Typberater, Seelentröster und Talkmaster. Und sie arbeiten dabei schwer, hantieren mit giftigen Chemikalien und stehen eine lange Zeit in gebeugter Haltung.

    » mehr

  • Wie eine Weiterbildung Melanies Leben veränderte

    Endlich mehr Gehalt. Wer sich in Melanies Friseurstuhl setzt, bekommt mehr als nur einen gewöhnlichen Haarschnitt. Er oder sie kommt in den Genuss von Zeit in Kombination mit  Konzentration. Es gibt heute nicht viele Friseure oder Stylisten, die sich das leisten können. Melanie Hunger, 28 Jahre alt, aus Berlin, kann dies mittlerweile.

    » mehr

  • Die Aufgaben eines Friseurs

    Ganz egal, ob bezahlter Dienstleister, Therapeut, oder ganz persönlicher Stylist: Die Tätigkeiten, mit denen sich Tina als Friseurin Tag für Tag beschäftigt, gehen weit über das einfache Schneiden von  Haaren hinaus, und alle, die sich für den Ausbildungsberuf “Friseur” entscheiden, werden bald herausfinden, dass man als Friseur weit mehr Aufgaben bewältigen muss, als an Strähnchen herum zu zupfen und mit Kunden zu plaudern. Der Friseurberuf ist vielfältig.

    » mehr

  • Es gibt viele Gründe Friseur zu sein

    In der Friseurbranche zählt zu den wichtigsten Dingen der Kontakt mit anderen Menschen. Das Wort Friseur kommt ursprünglich aus dem Französischen, wo das Verb friser so etwas wie „kräuseln“ bedeutet. Der Begriff Friseur war im Französischen nie so sehr im Gebrauch und ist mittlerweile ausgestorben. Ursprünglich lautete die „offizielle“ weibliche Form der Berufsbezeichnung in der deutschen Sprache Friseuse. Jedoch war der Begriff Friseur im Deutschen seit Ende des 17. Jahrhunderts geläufig und überall verbreitet. Nach und nach setzte sich statt Friseuse die Bezeichnung Friseurin durch. Heutzutage wird auch der Begriff Stylistin verwendet. Ältere deutsche Bezeichnungen waren Frisierer, Haar(e)schneider, Haarkräusler oder auch Barbier, welches noch heute die Bezeichnung für einen Herrenfriseur ist.

    » mehr

Bitte stimmen Sie der Cookie Verwendung, zu Ermöglichung bestimmter Funktionen und zur Verbesserung unseres Angebotes zu. Informationen Cookies/­Datenschutz Ich stimme zu

Nachricht hinterlassen
SPEVER Support

Hinterlassen Sie eine Nachricht. Wir werden uns in Kürze bei Ihnen melden.