Maria-Luise Kissimov

Ich bin seit 22Jahren  im Friseurberuf tätig und vor 10 Jahren habe ich hier in Berlin meinen Meistertitel absolviert. Mein Unternehmen habe ich vor neun Jahren gegründet. Mein Einstieg war Visagistik in Kombination mit der Ausbildung zum Friseur. Eine Spezialisierung in Langhaar war mir sehr wichtig. Zu meiner Tätigkeit im Salon betreue ich Künstler aus dem Showbusiness mit meiner Kreativität und meiner Erfahrung in Schnitt Farbe sowie Make up. Mein Beruf ist meine Berufung!

Ihr Mitarbeiter Motto?
Nur zusammen sind wir stark!

Was imponiert Ihnen an Bewerbern?
Offen was Neues zu versuchen und einem vorerst Fremden etwas über sich zu erzählen.

Nach welchen Kriterien werten Sie Bewerbungsunterlagen aus?
Ich schaue mir jede Bewerbung an ohne eine Wertung.
Mir ist ein persönliches Gespräch viel wichtiger!

Die größten Unterschiede zwischen männlichen und weiblichen Bewerbern?
Unterschiede? Wie im ganz normalen Leben auch.

Ihre wichtigsten Fragen im Bewerbungsgespräch?
Was dem Bewerber im Arbeitsalltag wichtig ist? Was der Beruf ihm bedeutet?

Was löst bei Ihnen kaltes Grausen aus?
Wenn man nicht zum vereinbarten Termin erscheint.

Was sind für Sie die größten Fehler beim Bewerben?
Aus Fehlern kann man lernen und deshalb teile ich diese immer persönlich dem Bewerber mit.

Ihre beste Bewerber Erfahrung?
Aufgeschlossenheit und Eigeninitiative.

Ihr größter Einstellungsfehler?
Hatte ich bisher noch nicht kennengelernt, zum Glück!

Wie darf ein Bewerber zum Bewerbungsgespräch nicht erscheinen?
Unpünktlich und unkonzentriert.

Wichtige Eigenschaften potentieller Mitarbeitern?
Offenheit, freundliches Auftreten und Spaß an der Arbeit.

Auf welche Stärken setzen Sie?
Auch Schwächen in Stärken zu verwandeln. Teamfähigkeit und Ehrlichkeit.

Wie integrieren Sie neue Mitarbeiter am schnellsten?
In meinem sehr familiären Team ist es sehr einfach anzukommen und sich wohlzufühlen.

Ihr wichtigster Tipp für die Mitarbeitermotivation?
Gemeinsam schafft man alles!

Ihr persönlicher Tipp an Bewerber?
Mut sich zu erweitern und zu entwickeln. Sich selbst verstehen und wissen wo man steht!

Wer hat im Einstellungsprozess ein Mitspracherecht?
Ich bespreche das im Team aber die letzte Entscheidung treffe ich selbst.

Unterwerfen Sie Bewerber bestimmten Tests?
Gerne schaue ich mir eine Modellarbeit an, um Technik und Fachkenntnis zu sehen.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Weitere Informationen Ich stimme zu