Marlies Möller

Marlies Möller stammt aus Hamburg, sie ist gelernte Friseurin und Maskenbildnerin und arbeitet seit vielen Jahren für Magazine, Film und Fernsehen. Ihre Passion für das Haar und das klare Verständnis für die Signale, die es ausstrahlt, machen Marlies Möller zu einer weltweit führenden Haarstylistin.

Ihr Mitarbeiter Motto:

Learning by doing

Lernen von anderen

 

Was imponiert Ihnen an Bewerbern?

Die Begeisterung für den Beruf

Die Kreativität für neue Ideen

Zielstrebigkeit im Wunsch nach beruflicher Weiterbildung

 

Nach welchen Kriterien werten Sie die Bewerbungsunterlagen aus?

Wir legen unser Augenmerk nicht so sehr auf den Schulabschluß, sondern versuchen, unsere Bewerber nach ihrem fachlichen Können und nach ihrem Engagement, aber auch nach Teamfähigkeit auszusuchen.

 

Was löst bei Ihnen kaltes Grausen aus?

Bewerbungen, die voller Tippfehler und lieblos zusammengestellt sind. Bewerber, die unpünktlich zu Bewerbungsgesprächen kommen oder unentschuldigt einfach fernbleiben.

 

Was sind für sie die größten Fehler beim Bewerben?

So aufzutreten, als könne man schon alles.

Man muss offen sein nach allen Seiten und bereit sein, jeden Tag auf´s Neue zu lernen und neugierig bleiben.

Wie darf ein Bewerber zum Bewerbungsgespräch nicht erscheinen?

Die Kleidung soll dem Anlass angemessen sein. D. h. keine Flip Flops oder kurze Hosen. Casual Business Look passt immer.

 

Wie integrieren Sie neue Mitarbeiter am schnellsten?

Die neuen Kollegen werden von uns intern geschult und in der Anfangsphase von einem erfahrenen Kollegen „gecoacht“. So findet man am schnellsten in den Salonalltag.

 

Ihr wichtigster Tipp für die Mitarbeitermotivation?

Die Mitarbeiter nicht nur ansprechen, wenn Dinge nicht gut laufen, sondern auch immer sehen, was gut läuft und dies dem Team auch sagen. Ein ganz wichtiger Faktor für die Motivation.

 

Wer hat im Einstellungsprozess ein Mitspracherecht?

Wir beziehen unsere Salonleiter aus Überzeugung mit in die Bewerberauswahl ein und haben damit sehr gute Erfahrungen gemacht.

 

Unterwerfen Sie Bewerber bestimmten Tests?

Nein, aber wir bieten stets Probetage an. Diese geben dem Bewerber die Möglichkeit, in unserem Salonalltag zu blicken und einen Eindruck von unseren Arbeitsabläufen zu bekommen und wir haben die Möglichkeit zu schauen, ob der Bewerber ins Team passt.

Hier geht's zu den begehrten Jobs!

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Weitere Informationen Ich stimme zu