Peter Gress

Seit Freitag, 2.2.2007, 14 Uhr ist es amtlich: Gress Friseure sind einer der drei Finalisten zur Wahl des Top Salon 2007. Seit neun Jahren veranstaltet das auflagenstärkste deutsch Fachorgan TOP HAIR INTERNATIONAL diese Wahl zum "Oskar des Friseurhandwerks". Im dritten Anlauf hat sich das Team von Gress Friserue Aveda Concept Salon aus Esslingen mit seiner Konzeption und Philosophie in die letzte Runde qualifiziert. Die Preisverleihung findet am Samstag, 24. März 2007 in Düsseldorf anlässlich des TOP HAIR Trend und Fashion Days, im Rahmen der Cosmetica 2007, statt.

Ihr Mitarbeiter Motto?
Wir unterstützen die persönliche und fachliche Entwicklung unserer Auszubildenden und Mitarbeiter. Durch kontinuierliche Weiterbildung gewährleisten wir hohe fachliche und persönliche Qualitätsstandards.

Was imponiert Ihnen an Bewerbern?
Zielstrebigkeit; sicheres Auftreten; flüssige Sprache mit guter Wortwahl; Blickkontakt; klares Ziel; stimmiger Gesamteindruck.

Nach welchen Kriterien werten Sie Bewerbungsunterlagen aus?

Auszubildende: Aufbau und Gesamteindruck der Bewerbung; Mitgliedschaft AGs; Verantwortungspositionen in Schule und Freizeit; Hobbies; zuletzt die Noten.

Mitarbeiter: grundsätzliche Qualifikation für die angebotene Stelle, Praktika, Weiterbildung, Zielsetzung

Die größten Unterschiede zwischen männlichen und weiblichen Bewerbern?
Weibliche Bewerber sind emphatischer und legen großen Wert auf ein gutes Teamgefühl, männliche Bewerber sind da anfänglich nicht ganz so kritisch.

Ihre wichtigsten Fragen im Bewerbungsgespräch?
Meine Fragen an Auszubildende:
1.Welches sind Ihre persönlichen und beruflichen Ziele?
2.Welche Gründe haben den Ausschlag für Sie gegeben, den Friseurberuf ergreifen zu wollen?
3.Wo sehen Sie Ihre persönlichen Stärken?
4.Wie und wo sehen Sie sich und Ihre berufliche Zukunft in fünf Jahren?
5.Warum haben Sie uns als Ihren Ausbildungsbetrieb gewählt?
6.Welchen Wunsch würden Sie sich vorrangig erfüllen, wenn Zeit und Geld nur eine untergeordnete Rolle spielen würden?

Meine Fragen an Mitarbeiter:
1.Was ist Ihre größte Schwierigkeit, Problem in Ihrem Beruf?
2.Was tun Sie um es zu lösen, was ist das Ziel oder was lernen Sie daraus?
3.Was denken Sie über den Verkauf und verkaufen?
4.Was halten Sie vom Thema Umweltschutz und soziale Verantwortung?
5.Was tun Sie um neue Kunden zu gewinnen?
6.Wie gehen Sie mit Reklamationen um? Nennen Sie mir Beispiele von Reklamationen die Sie in letzter Zeit erlebt haben und wie Sie sie gehandhabt haben.
7.Nennen Sie drei Werte, die Ihnen wichtig sind(z.B. Erfolg, Harmonie Spaß Geld, Sicherheit, Schönheit, Lernen etc.)

Was löst bei Ihnen kaltes Grausen aus?
Kaugummi kauen oder nach Rauch riechen

Was sind für Sie die größten Fehler beim Bewerben?
Keine Vorbereitung auf das Gespräch; schwammige Formulierung von Zielen und Wünschen

Ihre beste Bewerber Erfahrung?
Bisher haben sich nur Mitarbeiter beworben, die sich mit der Salonkonzeption identifizieren. Kein Mensch ist perfekt, aber in Summe waren und sind wir mit allen Mitarbeitern sehr zufrieden

Ihr größter Einstellungsfehler?
Wenn Einstellungsfehler passierten, lag der Fehler meist bei uns, weil wir die Stellenbeschreibung nicht exakt ausgerichtet hatten

Wie darf ein Bewerber zum Bewerbungsgespräch nicht erscheinen?
Haare nicht frisch gewaschen; Haare nicht gestylt; zu viel oder gar nicht geschminkt

Ihr schrecklichstes Bewerber Erlebnis?
Schrecklich war bisher noch kein Bewerber

Wichtige Eigenschaften potentieller Mitarbeiter?
Integrität, Ehrlichkeit, Verlässlichkeit

Auf welche Stärken setzen Sie?
Belastbarkeit, Empathie

Wie integrieren Sie neue Mitarbeiter am schnellsten?
Durch das gute Betriebsklima

Ihr wichtigster Tipp für die Mitarbeitermotivation?
Stärken stärken

Ihr persönlicher Tipp an Bewerber?
Keine Worthülsen im Bewerbungstext; Konzentration aufs Wesentliche; keine Klarsichtfolien;
Beim persönlichen Vorstellungsgespräch: Haare frisch gewaschen und gestylt; typgerecht geschminkt;


Wer hat im Einstellungsprozess ein Mitspracherecht?
Meine Schwester Bettina hat in ihrer Funktion als Salonmanagerin das letzte Wort

Unterwerfen Sie Bewerber bestimmten Tests?
Auszubildende: Bevor potentielle Azubis zum Gespräch eingeladen werden, möchten wir eine DVD mit drei Minuten Laufzeit mit der Beantwortung der sieben grundsätzlichen Fragen – siehe: Ihre wichtigsten Fragen im Bewerbungsgespräch?
Danach folgt das persönliche Gespräch mit dem Limbic Test (siehe Hans-Georg Häusel: Think Limbic)zur Feststellung der persönlichen Grundinstruktion(en).
Mitarbeiter: Limbic Test; Fragenkatalog; Gespräch

Anspruchsvolle Informationen zu seiner Unternehmensphilosophie finden Sie auf der Website von Peter Gress

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Weitere Informationen Ich stimme zu